In der vierten Folge reden Björn und Martina hauptsächlich über Gloomhaven. Diese Folge soll sowohl Einsteigern den Weg zu Gloomhaven erleichtern als auch schon Spielenden weitere Eindrücke über das Spiel geben. Wir haben uns in dieser Folge kein Meta-Thema dazu genommen, da Gloomhaven für uns schon Thema genug sein wird, deshalb ist sie auch etwas länger geworden…. In dieser Folge gibt es deswegen auch mehr Kapitelmarken, damit ihr euch die Themengebiete, die euch interessieren, anvisieren könnt. Wir erklären die wichtigsten Details jeweils in dem Teil zu dem sie das erste Mal aufkommen.

Doch zuerst erzählen wir ganz kurz, was wir so in der letzen Zeit gespielt haben. Ich habe Tal der Kaufleute mit der Collection Edition, die bei Schwerkraft erscheinen wird gespielt, meine erste Partie Twilight Imperium 3 und Legenden von Andor im Norden. Björn hat Race for the Galaxy zu zweit, Legendary: Buffy the Vampire Slayer und natürlich Gloomhaven gespielt.

Diese Folge steht ganz unter dem Zeichen von Gloomhaven. Es ist das Spiel, welches sowohl Björn als auch mich das letzte Jahr immer begleitet hat. Ich habe in 3 Kampagnen über 137h gespielt von Björn ist mal wieder keine vernünftige Antwort zu bekommen, zig Stunden und 3 Hände voll Partien…
Zuerst schauen wir uns an was so alles in der Box ist, die 9 kg sind angefüllt mir Charakteren, Map Tiles, Karten, Monster, Aufklebern, Umschlägen und vieles mehr. Danach erklären wir, wie man eine Kampagne beginnt. Mit der Charakterauswahl, den ersten Stickern, dem Aufbau des Charakters mit seinem persönlichen Lebensziel, den ersten Items und der Kartenauswahl. Das erste Szenario beginnt in Gloomhaven, wir skizzieren den Aufbau und wie wir ein Szenario im Allgemeinen beginnen. Nachdem man das Szenario aufgebaut hat, beginnen die Helden mit ihrem ersten Zug. Wir erklären worauf man achten sollte, wie so ein Zug aussieht und die wichtigsten Grundtechniken. Danach erklären wir wie die Monster sich verhalten und wie ein einzelner Monsterzug abzuhandeln ist. Beide, Helden und Monster, sind jeweils am Zug, wenn ihr Initiative Wert an der Reihe ist. Weiter geht es mit den wichtigsten Punkten auf was man am Ende einer Runde achten sollte und auch wie das Ende eines Szenarios abgehandelt wird. Wenn man in der Kampagne von einer zur anderen Location geht muss man entweder RoadEvents oder CityEvents ziehen und sich in der Gruppe entscheiden. Wenn man in die Stadt geht, kann man verschiedene Aktionen machen, wie leveln, zur Ruhe setzen, einkaufen und spenden.
Nachdem wir einen Einblick über das Spiel Gloomhaven gegeben haben, beschäftigen wir uns mit den übergeordneten Themen. Wie dem Legacy Aspekt, Björn erklärt die Besonderheiten der einzelnen Startcharaktere, wir sprechen über unsere verschiedenen Spielweisen,z.B. wie man Glommhaven zu fünft spielt. Dazu stellen wir euch die 3 Inlays vor, die wir für unsere Gloomhavens benutzen und machen euch auf mögliche Fehlerquellen zu Beginn aufmerksam.

Zum Schluss ziehen wir natürlich unser Fazit über Gloomhaven und obwohl es für jeden von uns eine klare BGG 10 ist haben wir auch einige negative Punkte im Spiel gefunden. Trotzdem wird es ein Spiel bleiben mit dem wir noch weitere viele Stunden verbringen werden.

@Ablagestapel
@Krimimaster
@AndreasOdendahl
@Brettagoge

10 Kommentare

    1. Martina Fuchs
      Author

      Ok, eigentlich nur 3… Aber der Björn ist ja der festen Überzeugung, dass man die ruhig verraten darf, Ich persönlich finde das ja doof.

      1. Ja, ich finde auch, dass sie geheim sein sollten und ich finde es auch cool, wenn man auch nicht weiß was es alles gibt.

  1. Das erste Scenario ist nicht in Gloomhaven, sondern mitten auf der Karte (Schwarzgrab auf deutsch)

      1. Mitten auf der Karte ist auch übertrieben habe ich gesehen, eigentlich direkt neben Gloomhaven 🙂

  2. Ich hab jetzt 50+ Partien Gloomhaven in zwei verschiedenen Gruppen.

    Eine Gruppe ist bei uns eine feste Vierergruppe mit der wir nach 20+ Partien immer noch keinen in den Ruhestand geschickt haben, auch weil wir einfach fast alles gewinnen (zwei mal geflüchtet), da spiele ich den Tüftler (Tinkerer) mittlerweile auf lvl6 und der heilt natürlich gerne!

    Die zweite ist die von Stephan @Krimimaster in der sich jedes mal andere Gestalten der Söldnergruppe anschließen und ca. 6 Charaktere regelmäßig dabei sind, meist in Zweier oder Dreier-Runden, hier spiele ich aktuell die Sonne, freigeschalten durch 10 Ansehen, jetzt sind wir bei Ansehen 20+.

    Am Mittwoch (19.09.2018) kam jetzt mein deutsches Exemplar und somit werde ich diesen Mittwoch meine dritte Kampagne beginnen und werde die Spruchweberin (Spellweaver) spielen.

    Attack-Modifier-Deck = Angriffsmodifikator-Karten

    Auf dem deutschen Paket steht 9,8 Kilogramm.

    Viele Grüße und viel Spaß beim Spielen
    Tristan Ruff

    1. Martina Fuchs
      Author

      Also auch einer von denen, die nicht genug bekommen können. Ich finde es auch echt nicht schlimm, dass ich ein bisschen was schon weiß aus den anderen Kampagnen.
      In der großen Kampagne sind wir inzwischen auch alle ziemlich hoch in den Leveln, das macht schon echt Spaß mit den weiterentwickelten Charakteren zu spielen.
      Angriffsmodifikator-Karten – Tolle Übersetzung…
      9,8 – Paket Gewicht, sind wir bei 9.
      Dir auch viel Spaß beim Spielen
      Martina

  3. Zum Balancing der Charaktere: Wir sind noch nicht ganz so weit wie ihr, aber aus Erfahrung kann ich sagen, dass sich mit dem Tinkerer konsistent im Bereich von 13-15 XP pro Szenario machen lassen. Man darf nur nicht zu konservativ spielen.
    Leider ist mein Tinkerer mittlerweile in Rente… Alles Gute Kunango!

    1. Martina Fuchs
      Author

      Ja, der Tinkerer ist einer der Charaktere mit dem sich sehr schnell XP machen lassen. Es kommt aber auch immer auf die Gruppenkonstellation an, wir man den jeweiligen Charakter spielen kann. Wenn es hauptsächlich Karten sind, die in den Lost Stapel kommen, auf denen meine meisten XPs sind, dann muss ich mir überlegen, wann ich sie spielen kann.
      LG Martina

Schreibe einen Kommentar zu Tina Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.